Dreamcast 



Dreamcast

Die Dreamcast (jap. ドリームキャスト, Dorīmukyasuto)
ist die vorerst letzte Spielkonsole des japanischen Unternehmens Sega.
Der Name „Dreamcast“ setzt sich aus den englischen Wörtern „Dream“ (Traum)
und „(Broad-)cast“ (Übertragen) zusammen,
heißt also in etwa „Traumübertragung“.
Das Logo (ein Wirbel, engl. „swirl“) soll die Erweiterbarkeit der Konsole symbolisieren.
Die Herstellung der Konsole wurde 2001 eingestellt, neue Spiele erscheinen bis heute.

In Japan und den US-amerikanischen Märkten wurde Dreamcast
unter einem orangefarbenen Symbol veröffentlicht, welches umgangssprachlich „Kringel“ genannt wurde.

Die europäische Version des Dreamcast-Logo wurde aufgrund rechtlicher Konflikte blau eingefärbt.
Die deutsche Kinderbücher Firma Trivola hat ein ähnliches orangefarbenes Firmenlogo.